Die größten Fehler beim Bau von Wänden

Die wichtigste Empfehlung ist, dass die Betonarbeiten, geeignete Werkzeuge verwenden. Wenn die Wände der modernen Verwendung von Mauerwerk Kelle und Maurerhammer Platzierung ist nicht genug, und manchmal sogar geradezu unangemessen. Die Einführung neuer Lösungen in Form von Blöcken und Blöcken mit einer hohen Genauigkeit führte die Art und Weise Leistung verändert hat.

Immer häufiger Mauermörtel für dünne Gelenke eingesetzt, die entsprechende Kelle erfordern. Am Beispiel. Combs Tile ist ein Fehler. Es ist unmöglich, sie für die empfohlene Menge an Mörtel gleichmäßig auftragen, die gesamte Oberfläche der Schicht aus Mauerwerk zu decken. Mit einem Hammer Maurer für Porenbeton oder Keramikblocks sie. Es ist daher ratsam, einen Hammer mit einem Gummi platt zu verwenden. Dies sind nur einige Beispiele, die wichtige Rolle der Verwendung von System-Tools zeigt. Bauunternehmer sollte wissen, dass sie in Ordnung sind zu werden, leichter und effizienter gebaut.

Alle Materialien sollten Maurer- Mauerwerk in der vom Hersteller angegebenen Weise sein. Diese Regel gilt insbesondere für heterogene Werkstoffe , die verschiedene geometrische Konstruktion von drążeniami haben, z. B. Blöcke von porösen Ziegel. Wandblöcke haben unterschiedliche Eigenschaften, wie zB Wärme- und Schalldämmung, Druckfestigkeit . Dies sind nur einige Parameter, die betroffen sind, durch Einstellung und Verlegung eines solchen Elements in der Wand. So können Sie legen Sie sie nicht auf der Seite oder seitlich.

Für dünne Mörtel für die Verklebung von Mauerwerk verwendet, und nicht für unebene Wände während seines Mauerwerkes zu kompensieren. Es ist für Bauteile mit hohen Maßgenauigkeit gestaltet. Der Mörtel ist in einer Schichtdicke von 0,5 bis 3 mm aufgetragen werden. Mit dieser Art von Material ist es wichtig, die erste Schicht der Wand nivellieren. Wenn die Schichten zu dünn Mauerwerksfugen sind, wird jeder andere sicher ausgeglichen werden. Während im Fall von hohlen Keramik oder Silikatprodukte ist nicht möglich, kleinere Anpassungen im Fall von Porenbeton Unvollkommenheiten machen kann mittels eines Schwimmers nivelliert werden Schleif przeszlifowując jeweils zuvor mit einer Folie ausgekleidet.

Unabhängig vom Material – Porenbeton, Keramik, Silikate, keramzytobetonowych Ziegel oder anderes Mauerwerk vorhanden sind, die gestärkt werden sollen. Dies gilt beispielsweise Zonen unter Windows, wo es einem System der Zugspannung ist, die in einer Zahl von vertikalen unter dem Fenster ergibt. Dies gilt insbesondere, ohne mit vertikalen Fugen gefüllt Wänden. Keine Verstärkung der Wände in Form einer speziellen Verstärkung in einer größeren Wahrscheinlichkeit von nur solchen Ergebnis führen wird. Daher sollte diese genannt durch eine Verstärkung in Form von flachen kratowniczek gestärkt und geschützt werden. Murfor Verstärkung. In diesem Fall sollte die Verstärkung eine entsprechende Verankerungslänge hat, oder zumindest 50 cm über den Rand der Öffnung verlassen.