Silikatblöcke

Ein populärer Name Silikatwandmaterialien auf Basis von Kalkstein und Sand – gleich, schneeweißen Silikat Ziegel oder Blöcke sind ein alltäglicher Anblick auf den heutigen Baustellen. Was ist das geheimnisvolle Material über die Sympathie der Anleger gewonnen? Wir präsentieren Vor- und Nachteile der Außenwände der Silikatblöcken.

Wasser, Sand und Kalk – Silikaten werden durch unkomplizierten Rezept hergestellt. Die Bestandteile werden in den folgenden Anteilen gemischt: 90% Sand, 7% Kalk und 3% Wasser. Die erhaltene Masse wird auf hohe Temperatur und hohen Druck in einem Autoklaven unterzogen . Bei dieser Vorrichtung Kalksandstein acht Stunden ist bei einer Temperatur von etwa 200 Grad Celsius unter einem Druck von 1,6 MPa.

Wichtige Grundsätze im Laufe der Außenwände von Silikat Aufrichten
Bau von Betonsteinen und Kalksandsteinen erlegt einige strenge Regeln, deren Einhaltung ist der Schlüssel für die Stabilität und Festigkeit des gesamten Gebäudes:

Benetzen. Blöcke Kalksandstein Mörtel absorbieren Wasser, um nicht die Verbindungen zwischen ihnen zu schwächen, soll bei der Verlegung von Wasser zu benetzen sie reichlich vorhanden sein.
Vorsicht. Die Errichtung der Außenwand der Silikate auftritt, dass Sie die Position eines Elements zu korrigieren. Im Falle von spröden Kalksandsteine und Blöcke in der Änderung der Position können Sie nur mit einem Gummihammer bedienen Sie sich.
Ein Material. Kombinieren Sie nicht andere Materialien. Wenn die Trägerwände von Silikat hergestellt werden, muß die Unterteilung nicht beispielsweise aus Blähton hergestellt werden. Da jedes andere Material, das unter Stress arbeiten, Temperatur usw., können Risse auftreten.

Vorteile der Silikatblöcke:

Ökologie. Blöcke und Kalksandsteinprodukte sind völlig natürlich, die keine schädlichen Stoffe entbindet.
Stärke. Silikat ist einer der beständigsten Wandmaterialien auf dem Markt – ist noch härter als Keramik. Zusätzlich zu der Möglichkeit, zusätzliche samoutwardzania zu haben. Dies bedeutet, dass die Teilchen aus Kalk, der mit Kohlendioxid reagieren, in der Luft enthalten ist, schrittweise Aushärtung des Baustoffs bewirken. Jeder Tag mehr und hat daher eine bessere Festigkeit.
Schalldämmung. Silikate sind unter den härtesten Materialien, die verwendet werden, um die Wände zu konstruieren, was bedeutet, dass es auch gut ist, Rauschen zu unterdrücken.
Widerstand. Kalkgehalt macht Silikate durch eine basische Stelle Reaktion gekennzeichnet ist, was nicht förderlich für das Wachstum von Schimmel und Pilzen ist. Sie sind daher resistent gegen biologische Korrosion.
Recycling. Elemente aus dem Abbruch der Außenwände aus einem Silikat bei 100% recycelbar.
Feuerwiderstand. Die Erzeugnisse aus der Silikate werden durch die höchste erforderliche Feuerwiderstandsfähigkeit A1 aus. Dies bedeutet, dass die Wanddicke von 18 cm, das Feuer widersteht, bis 4 Stunden, während die es möglich ist, das Feuer und die Evakuierung zu löschen.
Maßgenauigkeit. Die Wandelemente sind mit hohen Genauigkeit hergestellt, und die Abweichung häufig nicht überschreitet Millimeter. Mit einer solchen Kalibrierung können Wände errichten fast vollkommen gleich.
Nachteile Silikatblöcke:

Gewicht. Silikaten ist ein schweres Material, das zu Beginn Bauteam abschreckt.
Härte. Unglücklicherweise aufgrund der hohen Härte der Silikatblöcke schwierig, das Ungleichgewicht Offset während des Aufstiegs dieser Wände entstehen. Silicate können kaum geschliffen werden. So ist es nicht leicht, Fehler Vorschriften zu beheben.
Zerbrechlichkeit. Trotz der hohen Festigkeit ist Silikatmaterial sehr zerbrechlich, und verdient deshalb besondere Aufmerksamkeit während des Transports.